Donnerstag, 3. April 2014

Neuzugänge: reBuy die Zweite!



Da ich bei meiner letzten reBuy-Bestellung einen Gutscheincode (3 Euro) auf der Rechnung fand, konnte ich nicht widerstehen, mir (und meiner Mutter) ein paar Bücher zu bestellen. Denn mit den 3 Euros habe ich fast schon das Porto von 3,99 gespart.

Bestellt habe ich mir den zweiten Teil der "Der Dunkle Turm"-Reihe von Stephen King namens "Drei".

Außerdem Thomas Manns "Buddenbrooks". Ich kannte die Geschichte bisher nur als Verfilmung (die alte und die neue) und dachte, dass man diesen Wälzer doch gelesen haben sollte. Vor allem, da ich die Filme liebe!

"Drop City" von T.C. Boyle wollte ich schon ewig haben!
 Amazons Kurzbeschreibung: 
"Boyles grandiose Geschichte einer Hippie-Kommune, die von Kalifornien nach Alaska zieht, mit allen berechenbaren und unberechenbaren Folgen. "Drop City" ist der Roman einer naiven und idealistischen Generation, die das Lebensgefühl von vielen von Grund auf verändert und bis auf den heutigen Tag geprägt hat. Satirisch, realistisch, skurril."

"Das Wunschspiel" von Patrick Redmond habe ich entdeckt, als ich auch "Die Geheime Geschichte" von Donna Tartt bei Amazon in den Lieblingslisten fand.
Amazons Kurzbeschreibung:
"Jonathan ist ein einsames Kind. In dem englischen Knabeninternat Kirkston Abbey fühlt er sich unglücklich, denn seine Klassenkameraden hänseln ihn wegen seiner einfachen Herkunft. Auch einzelne Lehrer finden, dass er an der exklusiven Schule nichts zu suchen hat; man schreibt das Jahr 1954, und die englische Oberschicht verteidigt unerbittlich ihre Privilegien. Nur allzu oft ist Jonathan Zielscheibe von Spott und Hohn – bis zu jenem Vormittag, als sein Mitschüler Richard ihm in der Lateinstunde aus der Patsche hilft. Richard ist auch ein einsames Kind, doch im Gegensatz zu Jonathan sondert er sich bewusst von den anderen ab. Seine Altersgenossen bewundern ihn dafür, wirkt er doch stark und unabhängig. Nichts scheint ihn anzufechten, auch nicht das Internatssystem, das nach menschenverachtenden Gesetzen funktioniert und für viele die Hölle auf Erden bedeutet. Jonathan fühlt sich von Richards Interesse geschmeichelt, und die beiden werden unzertrennlich. Richard zeigt Jonathan, wie er sich gegen den Psychoterror der anderen wehren kann. Wie ein Ertrinkender greift Jonathan nach der rettenden Hand. Er vertraut sich Richard an und beginnt, dessen Spiel mitzuspielen. Er ist glücklich über diesen Freund – auch wenn ihn manchmal das seltsame Licht in dessen Augen ängstigt. Er lernt zu gewinnen, und seine Macht über andere wächst. Doch Richard ist das nicht genug. Er überzeugt Jonathan, dass sie ihre geheimnisvollen Kräfte nicht nur gegen jene richten sollen, die einst Jonathan gedemütigt haben, sondern gegen alle, die versuchen, sich ihrer immer enger werdenden Freundschaft in den Weg zu stellen. Ein tödliches Spiel nimmt seinen Lauf ..."

Wie ich auf "Die Alchemie der Unsterblichkeit" von Kerstin Pflieger gestoßen bin, weiß ich gar nicht mehr so genau. Es war jedenfalls bei Amazon und ich fand, dass sich die Kurzbeschreibung sehr interessant anhörte:
"Wenn Sie lebend ankommen wollen, tun Sie was ich sage

Den jungen Gelehrten Icherios Ceihn packt die Angst. Niemals zuvor ist er durch diese finsteren Lande gefahren, noch nie hat er ein Irrlicht gesehen. Es ist das Jahr 1771 und Icherios auf dem Weg in den tiefsten Schwarzwald, um eine brutale Mordserie aufzuklären. Im Dorf erwartet ihn schon eine seltsame Ansammlung aus Vampiren, Werwölfen und Menschen, die alles andere als friedfertig ist. Und ein Mord folgt auf den nächsten ..."

Wie man sieht: Mein SuB will einfach nicht kleiner werden. Es gibt zu viele Bücher, die gelesen werden müssen. ;)



Kommentare:

  1. Huhu :)
    Tolle Neuzugänge hast du da! Ich wünsch dir ganz viel Freizeit damit du sie alle lesen kannst und natürlich Viel Spaß beim Lesen!
    Liebe Grüße
    Jeanne
    Jeanne D'Arc Bücherblog

    AntwortenLöschen